CVN-Newsletter

Liebe Mitstreiter gegen die Erkältungserreger,

Anbei senden wir Ihnen den CVN Newsletter für den Monat Juni.
Das Clinical Virology Network freut sich außerdem Bayer als neuen Gold-Sponsor für das Netzwerk begrüßen zu dürfen, und bedankt sich herzlich für die Unterstützung.

Zudem wurden wir von den Projektleitern um die Versendung des folgenden Begleittexts gebeten:Liebe Kooperationspartner,beiliegend der Report der respiratorischen Viren und Bakterien vom Juni 2020. Epidemiologisch kommen dabei mehrere Effekte zusammen: Das allgemeine Sommerloch bezüglich respiratorischer Infektionen zusammen mit nie zuvor erlebten Maßnahmen zur Verhinderung solcher Infektionen im Hinblick auf das neue SARS-Coronavirus. Das führt dazu, dass gerade mal 11 Infektionen über den ganzen Monat gefunden wurden und damit aber immerhin die klare Aussage bestehen kann, dass wir zur Zeit kaum respiratorische Viren finden. Üblicherweise sind um diese Jahreszeit etwa 15% der untersuchten Proben positiv für irgendein respiratorisches Virus (meist Rhinovirus).Allerdings kommt jetzt der große Wermutstropfen: Mit nur 434 Eingaben haben wir als Netzwerk auch einen Tiefpunkt an Eingaben erreicht. Deshalb unsere große Bitte, um uns im Monat Juli besser aussehen zu lassen: Bitte versucht/versuchen Sie alle, trotz Coronavirus-Stress die regelmäßige Eingabe in das System wieder auf den Weg zu bringen. Wir schließen uns selber als Sprecher des Netzwerks ausdrücklich ein. Als Motivationsschub möchten wir erwähnen, dass wir bei einer Telekonferenz am 24. Juni mit einem Gremium des RKI (Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats Public Health Mikrobiologie) unser Netzwerk vorstellen konnten und auf großes Interesse gestoßen sind. Wir hoffen, dass wir auch von dieser Seite zukünftige Unterstützung bzw. Kooperationen erwarten können.Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern des Netzwerks und wünschen noch eine schöne Sommerferienzeit

DOWNLOAD MONATSREPORT RESPIRATORISCHE VIREN UND BAKTERIEN
Eure
Barbara Gärtner, Christiane Prifert,
Ortwin Adams und Rolf Kaiser

(Stand: 01.07.2020)